Volles Programm!

Von mr. bungle am 29.08.15 09:56
Nicht vergessen: Heute Auswärtsspiel im schönsten Stadion der Liga L47, vor der Saison von vielen als Meisterschaftsfavorit gesehen. Umso überraschender die Ausbeute von 0 Punkten aus den bisherigen zwei Partien gegen Strausberg und bei Erna 03. Neben dem Feld hingegen haben die 47er bereits vor Anpfiff klar gepunktet: Zur heutigen Partie werden 50 Familien aus der nahegelegenen Unterkunft Bornitzstraße eingeladen.

Wenn ihr euch beeilt, schafft ihr es vorher noch in die Magdalenenstraße 19, wo Florian Ludwig den Vorleseonkel gibt und aus seinem großartigen Werk "Mit Fußfesseln bin ich nicht so flott" vorträgt. Ebenfalls am Start Mika vom "Auf Jahre unschlagbar", die Messeblatt-Crew und Gary Flanell. Northern Soul und Rock Steady gibts von DJ Sol Tight. Anschließend werden ein bis drei Punkte aus dem Zoschke abgeholt, bevor es im Anschluss an die Partie mit den Lesungen weitergeht.

Für Menschen, die es nicht dorthin schaffen, empfiehlt sich auf der Anreise über den S-Bahnhof folgender Weg, idyllisch durch den Park und mit Zwischenstation am Gedenkmal der so genannten "Blutmauer".

blutmauer tafel.jpg
blutmauer tafel.jpg (50.68 KiB) 4-mal betrachtet


Reinfeiern mit Wölli und den Suurbiers

Abends kann dann noch mit den Suurbiers gefeiert werden. Spätestens seit ihrem Auftritt im Rahmen der rauschenden Aufstiegsparty muss man zu den Suurbiers ja nicht mehr viel erzählen: Wichtige Keimzelle der Punk-Szene der 80er und Referenz für Musiker unterschiedlichster Coleur (Alec Empire, Goldene Zitronen, Rocko Schamoni, Fehlfarben und viele mehr). Zu Ehren ihres im vergangenen Jahr verstorbenen Cäpt'n Suurbier haben sie sich reformiert, eine binnen kürzester Zeit ausverkaufte Vinyl-LP released und die Bühnen dieser Stadt gerockt. Und seit ihrer Show im Mommse gehören nicht nur spätere Mitglieder der Ärzte, der Toten Hosen, Element of Crime, den Strangemen, Depp Jones, Rainbirds etc. zur großen Familie der Suurbiers, sondern auch zwei Fans der Lilaweißen dürfen dank ihres Mitwirkens nunmehr diesen klangvollen Namen tragen!

Bild
"Pinguin" und Aushilfs-Suurbier Knut Peace beim Rocken des Mommse Beaches

Am Samstag gibt es nun die vorerst letzte Gelegenheit, die Suurbiers noch einmal live zu erleben, und zwar bei Radio Eins auf dem Parkfest am Gleisdreieck. Was den Gig noch besonderer macht: Diesmal wird auch endlich Grandmaster Suurbier aka "Wölli" von der Partie sein. Wer das miterleben will, der/die streife sich das lila Suurbiers-/TeBe-Shirt über, um das Gleisdreieck zu rocken und Radio Eins nebenbei etwas Nachhilfe in Sachen Fußball zu geben ;). In diesem Sinne: Bis Samstag in der Magdalenenstraße, im Zoschke und am Gleisdreieck! Hey ho, let's go!

Suurbiers